Bild

Über uns

Die Geschichte

1928 eröffnet Gottfried Ochsner sein erstes „Volks-Schuhhaus Ochsner” im Herzen von Zürich. Trotzt der schlechten Zeiten kann Gottfried Ochsner nach dem 1. Weltkrieg schon bald drei weitere Filialen eröffnen.

Gegen Ende des 2. Weltkrieges übernimmt Max Ochsner die Geschäfte seines Vaters und die Erfolgsgeschichte geht weiter.

Ochsner Shoes verfolgt in den 70er Jahren einen markanten Expansionskurs und übernimmt diverse Schuhketten wie „Fremo“ in der Deutschschweiz und „Sabot d’ARgent“ in der Westschweiz.

Seit 1992 gehört Ochsner Shoes zur Deichmann Gruppe. Die Unternehmensgruppe ist Marktführer im europäischen Schuheinzelhandel und in 30 Ländern weltweit aktiv. In der Schweiz betreiben wir mit Ochsner Shoes 60 Filialen und beschäftigen rund 600 Mitarbeiter. Wir sind die Nummer drei im stationären Schuhmarkt der Schweiz, und die Nummer eins im wertigen Schweizer Schuhhandel.

 

Die Filialen

In der Schweiz gibt es 60 Ochsner Shoes Filialen. Welche Filiale für Sie am schnellsten erreichbar ist, können Sie hier mit unserem Filialfinder in Erfahrung bringen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl, Ort oder eine Strasse ein.

 

ALLE FILIALEN >>